In eigener Sache

Nach viereinhalb Jahren ist es Zeit. Zeit für mich zu gehen, Zeit für einen Neuanfang. Im März 2016 begann ich als Spätvolontierende meine Reise in die Bäckerwelt und das Verlagshaus der Inger und Convention Verlagsgesellschaften. Es waren spannende und lehrreiche Jahre. Ich möchte sie nicht missen, weder fachlich noch auf der Ebene der persönlichen Entwicklung. Diese gemeinsame Reise geht nun zuende.

Ende September trennen sich unsere Wege und ich beende meine Anstellung bei der Convention Verlagsgesellschaft, bei der ich nach meinem Volontariat im Inger Verlag eine neue berufliche Heimat fand.

Passen die Vorstellungen einer Zusammenarbeit nicht mehr zueinander, ist es Zeit, Konsequenzen zu ziehen. Aus diesem Grund habe ich entschieden, das Unternehmen zum 30. September zu verlassen und einen neuen Abschnitt einzuleiten, auf den ich mich sehr freue! Wohin es mich verschlägt? Das wird noch nicht verraten. Ein wenig dramaturgische Spannung sei mir alten Theaterhäsin vergönnt. 🙂

Während der letzten Jahre habe ich das große Glück gehabt, in einer bewegten Branche mit kreativen Menschen und sinnlichen Produkten zu arbeiten. Und ich konnte von einer der vermutlich schillerndsten Persönlichkeiten der Verlegerszene im backenden Handwerk lernen. Trond Patzphal als Mentor an meiner Seite zu wissen, war für mich über lange Zeit Herausforderung und Ansporn zugleich.

Für all die Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten, die ich zunächst im Inger und anschließend im Convention Verlag erhielt, gebührt dem Verleger mein aufrichtiger Dank.

Danken möchte ich an dieser Stelle auch meinen Ausbildern, insbesondere Verlagsleiter Dirk Waclawek (Inger Verlag), ebenso den guten Seelen des Verlages, die auf, vor und hinter den Kulissen engagierte Arbeit leisten und mir in viereinhalb Jahren viele wertvolle Momente bescherten. Glück auf!

 

 

 

 

 

Titelfoto: geralt / Pixabay.com 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.