Jane Goodall in Münster: „Ja, ich habe Hoffnung!“

Ja, sind wir denn hier in Münster plötzlich im Dschungel? Mit dem täuschend echten Ruf eines Schimpansen begrüßte die weltbekannte Primatenforscherin Jane Goodall am Mittwochabend ihre Gäste im Vortragsaal der Stadtwerke und erntete schon allein dafür Applaus. Fast zwei Stunden lang erzählte sie aus ihrem Leben und appellierte mit eindringlichen Worten an ihr Publikum, dem Schutz der Umwelt höchste Priorität einzuräumen.Weiterlesen

Gepardenbabys im Allwetterzoo: Aufsehen erregender Zuchterfolg

Sechs Katzen und ein Kater – das ist das Ergebnis des jüngsten Wurfs der Gepardendame Namoja im Allwetterzoo Münster. Sieben auf einen Streich, unter Geparden ist dies eine Seltenheit. Heute auf den Tag genau fünf Wochen sind die
Gepardenbabys im Allwetterzoo alt, die am Dienstag, 28. April, geboren wurden. Sie wiegen zwischen einem und zwei Kilo. Alle sieben sind putzmunter. Dabei hatten die Tierpfleger bei zweien von ihnen zunächst Sorge: Sie waren deutlich dünner als ihre Geschwister. „Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die beiden zwischendurch mit der Flasche zu füttern“, erklärt Zootierarzt Carsten Ludwig.Weiterlesen

Münster flasht für Inklusion

Ein großer Spaß! Viele hundert Münsteraner sorgten am Freitagvormittag für den größten inklusiven Flashmob in Deutschland. Auf dem Hafenplatz tummelten sich Menschen mit und ohne Behinderung und ließen eine fröhliche
Party steigen. Weiterlesen

Georgette Dee im Pumpenhaus: Berauscht von Gin und Dschinn

Georgette Dee und Terry Truck bringen das Pumpenhaus zum Vibrieren

Augen auf beim Wärmflaschenkauf: Ehe du dich versiehst, hast du einen Dschinn an der Backe und drei Wünsche frei. Und wehe, es fällt dir dann kein Wunsch ein, den der Flaschengeist auch in die Tat umsetzen kann. Weil Weltfrieden und Weltbildung nicht mit im Angebot sind, lässt sich Georgette Dee kurzerhand auf einen Rundflug auf dem fliegenden Teppich ein und wünscht sich anschließend ein spontanes Treffen mit guten Freunden im heimeligen Garten. Ist doch auch ganz schön.Weiterlesen

[Rezension] Ein Jahr auf dem Land – Anna Quindlen

Rebecca Winter ist eine gefeierte Künstlerin. Als Fotografin setzte sie einst Maßstäbe. Ihr Werk „Stillleben mit Brotkrümeln“ erzielte Spitzenpreise. Doch als Jahre später weitere Erfolge ausbleiben, ihre Ehe in die Brüche geht und sich die unbezahlten Rechnungen stapeln, zieht es sie unfreiwillig – und fernab des Glamours – aufs Land. Ein Jahr lang hält sie sich in der Stille und Abgeschiedenheit auf und nutzt die Zeit, vergangene Ereignisse Revue passieren zu lassen.Weiterlesen

Kino: „Elser – er hätte die Welt verändert“

Am 8. November 1939 ging die Bombe hoch: Monatelang hatte der gläubige Christ und Schreiner Georg Elser in akribischer Kleinarbeit sein Attentat auf Adolf Hitler und die NS-Spitze im Bürgerbräukeller in München vorbereitet. Acht Menschen starben. Nur 13 Minuten vor der Detonation aber hatte Hitler die Räumlichkeiten bereits außerplanmäßig verlassen. Lange Zeit räumte die Geschichtsschreibung dem gescheiterten Einzeltäter Elser keine große Bedeutung bei.

Das soll sich nun ändern. Bereits 1989 hatte Klaus Maria Brandauer Georg Elsner ein filmisches Denkmal gesetzt. Nun wagt sich Oliver Hirschbiegel in seinem aktuellen Film an den Stoff – mit beeindruckendem Ergebnis. Im Publikumsgespräch am Samstag bei der Vorpremiere im Cineplex berichtete der Hauptdarsteller Christian Friedel, wie er sich der historischen Figur genähert hat.Weiterlesen

Matthias Schweighöfer und Milan Peschel im Cineplex

Die Schauspieler Matthias Schweighöfer und Milan Peschel stellten ihren aktuellen Film “Der Nanny” im Cineplex vor.

Als “modernes Märchen” bezeichnet Matthias Schweighöfer seinen aktuellen Film “Der Nanny”. Darin spielt er einen karrieregeilen alleinerziehenden Vater, der nach allerhand witzigen Verstrickungen schließlich erkennen muss, dass es wichtigeres im Leben gibt als den schnöden Mammon: seine Kinder nämlich, die ihn als Vater brauchen. Am Donnerstag stellte der Filmemacher zusammen mit seinem Schauspiel-Kollegen Milan Peschel die Komödie im Cineplex vor.Weiterlesen